Advertising

Xxx creampie porno


Meine Tolga. Ich bin 29 Jahre alt. Das Ereignis, das ich erzählen werde, ist das, was ich mit meiner Schwägerin Hülya erlebt habe
. Meine Schwägerin Hülya war eine 23-jährige große, fischige Brünette
, schönes Mädchen. Ich sage, sie ist wütend, denn nach dem, was wir durchgemacht haben, ist sie es
jetzt eine Frau. Nachdem meine süße Schwägerin beschlossen hatte, ihr Haus streichen zu lassen, sie
blieb bei uns, bis der Malprozess abgeschlossen war. Zum Glück ist die Farbe
dauerte ungefähr eine Woche.

Eines Tages verließ ich die Arbeit früh und hatte nichts zu tun, also habe ich
ging ohne Verzögerung nach Hause. Meine Schwägerin Dreamy öffnete die Tür. Ich bemerkte, dass ihre Wangen
waren ein bisschen rosa und sie trug kurze Shorts und sie rannte sofort in ihr Zimmer
sobald sie die Tür öffnete.
Als ich fragte, wo deine Schwester sei, sagte sie, sie sei einkaufen gegangen. Ich war sehr neugierig, was er drinnen machte und wann ich
als ich durch das Schlüsselloch schaute, stieß ich auf diese wundervolle Aussicht
. Meine süße Schwägerin hat gewachst. Sie hat ihre Muschi zwischen ihre Beine gewichst
. Mein Kleiner war wie eine Schüssel. Er stand auf, als er fertig war.

Ich ging direkt ins Wohnzimmer und setzte mich. Er kam und fragte, ob du etwas trinken willst, ich
fragte nach einer Cola und er brachte sie. Sein Blick fiel auf die Beule vor mir und
er lachte leicht, also verstand er, dass ich ihn beobachtete. Während ich mich fragte, ob er es meiner Frau sagen würde,
er stand plötzlich auf und ging ins Badezimmer und sagte, ich müsse duschen.
Nach einer Weile stand ich auf und wollte ihm folgen. Als ich mich dem Badezimmer näherte
Ich sah, dass er die Tür nicht schloss, und ich begann ihn schweigend zu beobachten.
Das Wasser, das über die Dusche floss, breitete sich auf sein Haar und von dort auf seinen ganzen Körper aus. Er hatte eine wunderbare
Aussehen. Seine Brüste waren Stein und ein bisschen groß, ich war fast erfroren von einem unbeschreiblichen Bild
, er war langsam
sich um die eigene Achse drehen. . ER
Wir hatten plötzlich Blickkontakt und es gab nichts mehr zu tun. Er hat mich gesehen,
lachte und drehte das Wasser ab und kam zu mir.

Er nahm meine Hand, ohne etwas zu sagen und führte mich ins Schlafzimmer. Er
fing an mich langsam auszuziehen. Als ich ganz nackt war, nahm er meinen Schwanz in seinen
hände und fing an zu streicheln. Tatsächlich,
er liebte es mehr als streicheln, als wäre es ein zerbrechlicher Gegenstand. Ich hingegen war
völlig begeistert und überließ ihm alles.
Dann legte er langsam mein Yarrag auf seine Lippen und fing an zu küssen, beide küssten und rieben es auf seinem Gesicht
. Dann fing er an Saxophon zu spielen und es ging ihm großartig.
Sie hatte bisher Freunde , aber ich wusste nicht, ob sie Jungfrau war, aber es war
klar, dass sie sich an ihren Freunden auf dem Saxophon erfreute. Er
dann legte er mich aufs Bett und fing an, mich überall zu küssen.
Ich hatte nicht mehr die Kraft und musste ihn sofort ficken. Als ich sagte, ich bin eine Jungfrau, alle meine
der Appetit ging weg, aber ich konnte das nicht schön lassen
muschi ohne es zu lecken, fing ich an zu lecken
ihre saubere und glänzende Muschi, sie stöhnte vor Vergnügen, sie zog an ihren Haaren
. Er fing an zu stöhnen
. Mit gestern war ich schon zufrieden. Ich legte
er legte ihn auf meinen Rücken und fing an, meinen Schwanz an seiner Fotze zu reiben und er fing an zu betteln, dass ich ihn will.

Langsam steckte ich meine süße Schwägerin ein, ohne länger zu warten. Sie nahm eine
tiefer Seufzer und erkannte, dass
sie ejakulierte mit einem Ruck bei meinem ersten Biss. Dann wurde ich gezwungen, hin und her zu gehen. Ich stöhnte, dass meine süße Schwägerin mir gehört
. Nicht lange danach ejakulierten wir beide. I
spritz mein ganzes Sperma in den süßen Hintern meiner Schwägerin. Es war eine tolle
Gefühl. Dann nahm sie mich bei der Hand und brachte mich ins Badezimmer

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In