Advertising

ofice honey porno


Hallo, ich bin Mette. Ich bin 23 Jahre alt, 1,88 Meter groß, braunhaariger Mann. Ich bin das einzige Kind meiner Familie. Ich bin Student im 3. Studienjahr an einer privaten Universität. Asiye, die andere Heldin des Vorfalls, der mir passiert ist, ist eine 35-jährige, 1,70 Meter große, 58-60 Kilo schwere, schöne brünette Witwe, die einen tollen Körperbau hat, obwohl sie Mutter von 2 Kindern ist, deren Schönheit weit über dem Durchschnitt liegt. Die Veranstaltung, die ich erzählen werde, fand im Juni in Antalya statt. Bevor ich zu meiner wunderbaren Erfahrung übergehe, möchte ich Ihnen einige Informationen über Asiye geben. Asiyes Ex-Mann verließ Asiye vor 10 Jahren, als ihr ältestes Kind 4 und ihr jüngeres Kind 1 Jahre alt war, um nach Deutschland zu gehen, um zu arbeiten, und sie hat seit 10 Jahren nicht mehr angerufen und gefragt. Auch Asiye akzeptierte ihr Schicksal und zog ihre Kinder auf, indem sie die Häuser putzte.

Dieses Ereignis, das ich beschreiben werde, geschah, als wir in unser neues Haus einzogen. Da meine Mutter und mein Vater berufstätig waren, kümmerte ich mich um die ganze Hausarbeit. In der 2. Juniwoche sagte meine Mutter, dass das Haus gereinigt würde und ich die Putzfrau nach Hause bringen und ihr helfen und die Dinge besorgen sollte, die sie wollte. Ich holte Asiye um 8 Uhr morgens von ihrem Haus ab. Wir gingen zuerst nach Hause und er sagte mir, was ich bekommen musste. Da das Haus ein neuer Standort ist, gab es Bauschutt und es war ziemlich schmutzig. Asiye sagte, dass es zu Hause viel Arbeit gibt und die Reinigung mindestens zwei Tage dauern wird.

Als ich ging und bekam, was Asiye wollte, hatte Asiye ihre Kleidung zum Putzen gewechselt. Als ich ankam, trug Asiye weite Shorts, nicht zu kurz und etwas eng an ihren Brüsten mit dem ‘Ich bin hier!’ Da war eine Bluse, die dich sagen ließ. Als ich Asiye so sah, obwohl sie ihren 11-jährigen Sohn bei sich hatte, dachte ich an Unheil und wurde provoziert. Tatsächlich hatte ich nicht vor, bei ihr vorbeizuschauen, außer die Materialien zu lassen und einfach Essen mitzubringen und sie abends nach Hause zu bringen. Als ich Asiye so sah, beschloss ich, das Haus nicht zu verlassen. Obwohl Asiye sagte, sie könne selbst damit umgehen, erlaubte sie mir, ihr auf mein Drängen zu helfen und die Bauschutt im Haus als Entschuldigung zu benutzen.

Eigentlich war es mein Ziel, ein kleines Gespräch zu führen und zu versuchen, ihn zu beeindrucken, anstatt ihm zu helfen, und das ist mir gelungen. An diesem Tag habe ich Asiye geholfen und ein sehr angenehmes Gespräch geführt. Während ich sie an diesem Tag als ‘Asiye Schwester’ ansprach, begann sie mich zuerst ‘Mete’ zu nennen, und gegen Ende des Tages mit Schatz. Unsere Haltung, die anfangs ziemlich distanziert war, wurde nach dem Fortschreiten des Gesprächs aufrichtiger.

Es gab sogar kleinere körperliche Kontakte und unschuldige Berührungen, und das hat mich gründlich provoziert. So verbrachten wir den Tag, und gerade als wir gehen wollten, kamen meine Mutter und mein Vater gegen Abend nach Hause. Später gingen unsere Leute in das alte Haus und ich ließ Asiye und ihren kleinen Sohn in ihrem Haus zurück. Ich sagte, ich würde kommen und ihn am Morgen abholen und wir gingen. Ich war glücklich, als ich nach Hause kam, aber ich wusste, dass ich die Intimität nicht auf das gewünschte Niveau bringen konnte, da Asiye morgen mit ihrem Sohn Murat kommen würde. Das machte mich unglücklich und verzweifelt. Außerdem hatte ich so hart gearbeitet, um bei der Reinigung zu helfen, um ein Gespräch zu führen, dass ich vor Erschöpfung starb. Aber ich freute mich immer noch auf den Morgen.

Und endlich kam der Morgen. Hier war ich wieder vor Asiyes Haus. Ich wartete ungeduldig auf Asiye. Kurze Zeit später kam Asiye an und stieg ins Auto. “Komm schon! Loslassen. Wir haben heute viel zu tun.” angeblich. “Wo ist Murat?” Fragte ich. Er sagte, dass Murat heute nicht kommen wollte, dass er nicht überzeugen konnte und sagte: “Heute sind wir allein …”. Sobald ich das hörte, gab ich Gas aus Angst, der Junge würde im letzten Moment seine Meinung ändern und kommen wollen. Ich habe nicht getrunken. Heute ist mein Glückstag und ich fing an dumm zu grinsen, nur weil sich mir die Gelegenheit bot. “Du siehst heute sehr glücklich aus.” Sagte er und wir fingen an, im Auto zu plaudern. Ich war so glücklich und hoffnungsvoll, dass ich nicht verstand, wie die 20-minütige Straße verlief…

Wir waren zu Hause und Asiye ging nach hinten, um sich umzuziehen und kam ein paar Minuten später zurück. Sie war viel sexier als gestern. Die kurzen und etwas lockeren Shorts von gestern wurden durch schmalere und kürzere Shorts ersetzt, und die enge, aber etwas anständige Bluse von gestern wurde durch eine weiße, enge und Riemchenbluse ersetzt. Sie sagte, dass wir uns jetzt ein bisschen kennengelernt haben, also hat sie sich heute etwas bequemer angezogen. Ich machte ihm ein Kompliment, indem ich sagte, dass er sehr schön sei und dass junge Mädchen nicht mit ihm konkurrieren könnten.

Es war eigentlich kein Kompliment, es sah wirklich so aus, oder so dachte ich, weil ich konditioniert war. Obwohl der Tag so gut begann, wurden die süßen, süßen Adressen, die gegen Ende des gestrigen Gesprächs begannen, heute wieder durch Mete ersetzt. Außerdem benahm sie sich sehr kalt und versuchte, nicht zu viel zu reden. Ich geriet in Verzweiflung. Aber als ich Asiye so vor mir sah, wurde ich ermutigt und ich versuchte, die Aufrichtigkeit viel weiter zu bringen als gestern.

Mein Ziel war es, Asiye so schnell wie möglich zu beeindrucken und sie wollte das Gleiche wie ich, nämlich Sex zu haben. Bis zum Mittag hatte ich nichts mehr zu tun, um Asiye zu beruhigen. Aber ich hatte das Gefühl, dass ich dem näher kam, was ich wollte. Jetzt war die Zeit zu handeln. Während Asiye die Fenster wischte, hielt ich Asiye als Entschuldigung hoch, damit sie nicht fallen würde. Natürlich, während ich es hielt, fing ich an, seine Beine langsam zu streicheln, ohne bemerkt zu werden. Aber ich habe Asiye aus dem Augenwinkel überprüft, falls sie etwas Falsches sagen würde. Hier ist was ich wollte. Asiye sagte nichts, als würde sie bestätigen, was ich tat.

Als Asiye ihre Arbeit beendete und mit meiner Hilfe die Treppe herunterkam, packte ich ihre Taille und zog sie zu mir und drückte sofort ihre Lippen auf ihre. Mein Herz fühlte sich an, als würde es aufhören. Hier waren wir, aber Asiye stieß mich plötzlich und sagte: “Was machst du? Bist du verrückt? Benimm dich!” sie fing an, mich anzuschreien. Ich sagte, dass ich sehr beeindruckt von ihm war und dass ich seit gestern von ihm geträumt habe. Asiye redete wütend weiter und drohte mir, dass sie keinen Unsinn machen würde und dass ich diese Gedanken so schnell wie möglich loswerden sollte, sonst würde sie sofort gehen und meiner Mutter alles erzählen. Andererseits versuchte ich immer noch, Asiye zu überzeugen und zu erzählen, wie sehr ich von ihr beeindruckt war und Komplimente überschüttete.

Als ich sah, dass Asiye etwas weicher wurde, näherte ich mich wieder und brachte meine Lippen mit Asiyes Lippen zusammen. Asiye stand nur da und reagierte nicht, aber diesmal wehrte sie sich auch nicht. Asiye überließ sich mir und stand wie ein Idol da. Während ich Asiye wie verrückt küsste, fing ich an, ihre Brüste mit einer Hand zu streicheln. Der Rebell reagierte überhaupt nicht, sondern begann langsam zu stöhnen. Und als ich es berührte, spürte ich mit meinem ganzen Wesen, dass ihre Brustwarzen hart wurden. Nach ein oder zwei Minuten begann auch Asiye zu reagieren.

Es folgte ein leidenschaftlicher Kuss, als auch Asiye anfing, sich zu revanchieren. Ich habe versucht, seine Oberlippe zu packen und er gehörte mir. Unsere Sprachen berührten sich, verwickelten sich ineinander, wurden fast eins. Während wir uns weiter küssten, steckte ich eine meiner Hände in ihr Tanktop und streichelte und drückte ihre Brüste. Ab und zu zog ich meine Hand von ihren Brüsten und steckte sie in ihre Shorts, streichelte und fingerte ihre Fotze. Ich fand und streichelte ihre Klitoris durch Berührung und spürte, wie sie sich verhärtete. Asiye steckte auch ihre Hand in meine Hose und spielte mit meinem verhärteten Schwanz, was mich noch mehr erregte…

Nach einer Weile zog Asiye mein Hemd und meine Hose mit ihren eigenen Händen herunter und ich hatte nur noch meine Boxershorts übrig. Ich zog ihre Bluse und ihren BH aus und Asiye stand mit ihren aufrechten Brüsten vor mir. Ich breitete unsere Kleider wie ein Kissen auf dem Boden aus und legte Asiye sanft auf sie. Ich fing sofort an, ihre Brüste zu lecken und zu küssen. Von Zeit zu Zeit biss ich in ihre Brustwarzen und mit einer Hand fingerte ich weiter an ihrer Fotze und streichelte ihren Kitzler.

Ich küsste, leckte und biss weiter auf meine Zähne, angefangen bei ihrem Bauchnabel, zuerst auf ihrer Brust, dann auf ihrem Hals, ihren Lippen und ihrem Ohr. Asiye dagegen stöhnte langsam und knurrte undeutlich weiter. Es war offensichtlich, dass er sich genauso amüsierte wie ich. Und ich fing langsam an, seine Shorts herunterzuziehen, dann zog ich schnell sein Höschen aus. Und hier war Asiyes perfekte Fotze, von Vergnügen durchnässt…

Während ich Asiyes Fotze streichelte, küsste und leckte ich ihre Beine und Leisten. Und schließlich trafen sich meine Lippen und Zunge mit Asiyes Muschi. Ich leckte Asiyes Muschi mit verrückten Leuten, küsste und schmollte. Ich war fast berauscht von den Vergnügungsflüssigkeiten, die aus Asiyes Muschi kamen. Ich steckte ein paar Finger in Asiyes Muschi und stimulierte weiterhin ihre Klitoris mit meiner Zunge. Asiye schrie, wahnsinnig vor Vergnügen. Natürlich ich auch. Asiye sagte: “Genug! Ich kann es nicht ertragen. Du hast mich zerstört. Jetzt steck deinen Schwanz rein!” sie schrie, was mich noch mehr anmachte. Am Ende hatte Asiye einen schreienden und zitternden Orgasmus, wenn sie nicht spielte (und wenn sie es tat, ist sie eine ziemlich gute Schauspielerin).

Dieser Orgasmus bereitete mir genauso viel Freude wie ich selbst. Nach diesem Orgasmus stand Asiye sofort auf und zog meine Boxershorts herunter. Und jetzt stand Asiye meinem Schwanz von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Sobald er den Boxer ablegt, sagt er: “Komm schon! Ich will dich in mir haben. Du hast mich zerstört!” er hat mich provoziert. Ich sagte: “Jetzt bist du dran. Nimm das in deinen Mund!” Ich sagte, dass ich einen Blowjob wollte. Asiye sagte, dass sie es noch nie zuvor getan hatte, dass sie es nicht tun konnte. Ich überzeugte ihn, dass es für uns beide sehr angenehm war, dass wir die gleichen Gefühle erleben würden, die wir beim Lecken seiner Fotze genossen haben…

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In